Ausstellungsbesuche

Unsere Geschichtswerkstatt mit der Ausstellung „Sie waren Nachbarn – geflüchtet,

deportiert, ermordet“ hat keine ständigen Öffnungszeiten. Sofern Sie die Ausstellung besuchen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir richten uns gerne nach Ihren Wünschen.

Möchten Sie lediglich die Ausstellung sehen?

Möchten Sie mit uns ins Gespräch kommen?

Wünschen Sie, einen kurzen Vortrag zu den jüdischen Familien zu hören, die einmal hier lebten, und zur Geschichte der jüdischen Gemeinde Rehburg?

Wollen Sie sich unser pädagogisches Konzept erläutern lassen oder es selbst ausprobieren?

Oder haben Sie andere Anliegen?

 

Sie können uns in Gruppen oder auch als Einzelne besuchen. Einen Kaffee oder Tee kochen wir Ihnen obendrein und unsere Angebote sind allesamt kostenlos.

Kontakt

Sie finden uns hier:

Geschichtswerkstatt

Heidtorstraße 1

31547 Rehburg-Loccum

Ortsteil Rehburg

 

So nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Telefon: (0 50 37) 13 89

Mail: arbeitskreis@stolpersteine-rehburg-loccum.de

Heidtorstraße 1
31547 Rehburg-Loccum

Tel.: 0 50 37 13 89
arbeitskreis@stolpersteine-rehburg-loccum.de

Suchen

Spendenkonto

Arbeitskreis Stolpersteine Rehburg-Loccum
Sparkasse Nienburg
IBAN: DE54 2565 0106 0036 1924 09
BIC: NOLADE21NIB

Kooperationspartner

Weitere Tipps

„Faktencheck zur NS Zeit für Schüler“
www.ns-zeit-hannover.de

Alte Synagoge Petershagen

www.synagoge-petershagen.de

Ehem. Synagoge Stadthagen

www.stadthagen-synagoge.de

Stiftung niedersächsische Gedenkstätten
pogrome1938-niedersachsen.de

Unser Arbeitskreis auf Youtube...

… und auf Facebook

zu unserer Facebook-Seite Stolpersteine Rehburg-Loccum