Aktuell

21. Oktober 1929: Geburtstag von Walter Birkenruth

Das Haus von einer Meute durchwühlt. Die Synagoge geschändet. Der Vater in „Schutzhaft“. Der Großvater erschlagen. Von der Schule verwiesen. Rehburger Jungs, die ihn verprügeln. Nur, weil er Jude ist… Walter war neun Jahre alt, als er all dieses ertragen musste. Drei Jahre später endete sein Leben im Warschauer Ghetto. Vermutlich ist er mit Vater, Mutter und Bruder in eine Gaskammer getrieben worden.

 

Zu seinem Geburtstag erinnern wir an ihn. Weiter...

10. Oktober 1890: Geburtstag von Siegmund Freundlich

Ein Telegramm mit 25 Worten ist das letzte Lebenszeichen von Siegmund Freundlich gewesen. Ende März 1942 abgesendet. Sie seien auf dem Weg nach Polen, schrieb er seiner Tochter Paula. Er gemeinsam mit seinen drei Söhnen, seine Frau zusammen mit zwei Töchtern.

 

Das Ziel war das Ghetto in Warschau. Drei Monate später wurden sie alle ermordet. In Bad Rehburg erinnern wir mit Stolpersteinen an Siegmund und seine Familie. Weiter ...

Remarque, Dietrich und das Zirkuszelt

Dieses Mal sind die Corona-Beschränkungen ein Glücksfall gewesen. Ohne sie hätten wir zur Lesung des Autors Heinrich Thies wohl kaum im Zelt des Piglet Circus sein können. Ein spannendes Zusammenspiel aus den Biografien der Geschwister Remarque, dem Gesang von Artistin Sarah Schwarz und der außergewöhnlichen Atmosphäre im Zirkuszelt hat Zuschauer und Protagonisten begeistert. Weiter...

 

8. November 2020: Erinnerung an die Pogromnacht

Zu einer Führung über den jüdischen Friedhof und einem Spaziergang entlang der Stolpersteine laden wir für Sonntag, 8. November, nach Rehburg ein.

Als Erinnerung an die Pogromnacht, die sich tags darauf zum 82. Mal jährt. Weiter…  

 

„Wir sind viele!“ – Bündnis für Demokratie und Toleranz zeichnet uns aus

Dez. 2019. Preiswürdig sei das, was wir machen, meinte Rehburg-Loccums Bürgermeister Martin Franke – und reichte eine Bewerbung für den Wettbewerb „Aktiv für Toleranz und Demokratie“ des Bündnisses für Demokratie und Toleranz (BfDT) der Bundeszentrale für politische Bildung ein. Mit der Nachricht, dass wir zu den Preisträgern 2019 gehören, hat er uns überrascht. Weiter ...

„Ein Ritt durch 4.000 Jahre Judentum“

Was die Menschheit dem Judentum verdankt ist vieles. Viel mehr, als sich die meisten bewusst machen, meint Dr. Jens Gundlach. Einen „Ritt durch 4000 Jahre Judentum“ nennt er seinen Vortrag, mit dem er am Dienstag, 10. November 2020, 19.30 Uhr, in die "Romantik Bad Rehburg" kommt. Weiter ...

„Die Ermittlung“ – eine Lesung

Den ersten Frankfurter Auschwitz-Prozess hat der Autor Peter Weiss als Grundlage für sein Theaterstück „Die Ermittlung“ genommen. Auszüge daraus lesen Mitglieder unseres Arbeitskreise am Dienstag, 24. November 2020. Weiter ...

Heidtorstraße 1
31547 Rehburg-Loccum

Tel.: 0 50 37 13 89
arbeitskreis@stolpersteine-rehburg-loccum.de

Suchen

Spendenkonto

Arbeitskreis Stolpersteine Rehburg-Loccum
Sparkasse Nienburg
IBAN: DE54 2565 0106 0036 1924 09
BIC: NOLADE21NIB

Kooperationspartner

Weitere Tipps

„Faktencheck zur NS Zeit für Schüler“
www.ns-zeit-hannover.de

Alte Synagoge Petershagen

www.synagoge-petershagen.de

Ehem. Synagoge Stadthagen

www.stadthagen-synagoge.de

Stiftung niedersächsische Gedenkstätten
pogrome1938-niedersachsen.de

Unser Arbeitskreis auf Youtube...

… und auf Facebook

zu unserer Facebook-Seite Stolpersteine Rehburg-Loccum