Mitarbeitende

Nachdem wir Anfang 2014 zum einen etliche Menschen, bei denen wir Interesse an unserem Projekt vermuteten, zu einem Informations-Nachmittag eingeladen und kurz darauf eine öffentliche Einladung zu einem Erzählcafé ausgesprochen hatten, entschlossen wir uns, unsere Arbeit in vier Gruppen zu gliedern.

Eine Gruppe befasste sich mit den Opfern selbst und dem, was für die Verlegung der Stolpersteine getan werden musste. In einer weiteren Gruppe wurde unsere Ausstellung konzipiert. Dort entstanden auch die Inhalte dieser Website. Das Begleitprogramm zu der Verlegung der Stolpersteine – wie etwa Vorträge, Diskussionsveranstaltungen, Konzert und Lesungen – betreute die dritte Gruppe. Und da solch ein Projekt auch Geld kostet, war die vierte Gruppe für unsere Finanzen und für das Einwerben von Spenden zuständig.

Aus diesen vier Gruppen sind mittlerweile weitere hervorgegangen, die sich mit der Erweiterung unserer Ausstellung, mit dem Erstellen eines pädagogischen Konzepts, der Aktualisierung unserer Website, der Gestaltung von Ausstellungsräumen, mit Vorträgen, Führungen, Finanzierung und vielen weiteren Dingen, die bei solch einem Projekt notwendig sind, befassen.

Mitarbeitende in den Gruppen – in alphabetischer Reihenfolge - sind:

  • Kay Anders
  • Fritz Erich Anhelm
  • Gabriele Arndt-Sandrock
  • Serivan Bagari
  • Ernst Brunschön
  • Regina Brunschön
  • Michael Las Casas dos Santos
  • Oliver Friedrich
  • Edith Griese-Hüsemann
  • Addi Handwerker
  • Ulrich Helms
  • Christiane und Karsten Henne
  • Eike Heymer
  • Friedrich Holze
  • Dieter Hüsemann
  • Annekatrein Kleine
  • Renate Lehmann
  • Elke Lustfeld
  • Heinrich Lustfeld
  • Fritz Mackeben
  • Peter Neu
  • Beate Ney-Janßen
  • Jürgen Rust
  • Bernd Sandmann
  • Andreas Schnackenberg, Romantik Bad Rehburg
  • Jürgen Schulz
  • Hella und Berthold Schwarz
  • Susanne von Stemm
  • Nicole Vergin
  • Wolfgang Völkel
  • Christiane Weppner

… und zahlreiche weitere Menschen, die mit uns in diversen Projekten arbeiten mochten.


     Heidtorstraße 1
     31547 Rehburg-Loccum

Suchen

Kontakt

Sie haben Fragen? Sie haben Interesse? Sie wollen mitmachen? Wir freuen uns immer über Ihre Meinung!

 

Unsere E-Mail-Adresse: arbeitskreis@stolpersteine-rehburg-loccum.de

Weitere Tipps

Alte Synagoge Petershagen

Die Arbeitsgemeinschaft Alte Synagoge Petershagen bietet zahlreiche Veranstaltungen an, die sich mit der Spuren­suche, der Erinnerung und der Aufarbeitung der NS-Zeit beschäftigen:
www.synagoge-petershagen.de
und www.facebook.com/
synagoge.petershagen

Ehem. Synagoge Stadthagen

Auch der Förderverein der  ehemaligen Synagoge in Stadthagen bietet Veranstaltungen rund um die Verlegung von Stolpersteinen an:
www.stadthagen-synagoge.de